L I T E R A T U R P L A T T F O R M P O E T R O

  Startseite
  Archiv
  Über [neu]
  Geschichte
  freie lippe [laerm]
  Buchpräsentationen
  Newsletter
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   hörgeREDE 10
   hörgeREDE 10
   Minoritenkultur Graz
   Forum Stadtpark
   Literaturhaus Salzburg
   Literaturhaus Graz
   helve magazin
   IG AutorInnen
   Radiofabrik
   Radio 1


L I T E R A T U R P L A T T F O R M P O E T R O


http://myblog.de/poetro

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Rettet den Verein Ute Bock!

Als Plattform für junge Literatur sind wir sehr stolz darauf, seit drei Jahren Lesungen auf dem Benefiz- und Integrationsfestival Bockmas zu organisieren. Das Anliegen von Ute Bock und ihren vielen ehrenamtlichen UnterstützerInnen darf nicht ungehört bleiben; Berichte über die Inhalte, Ziele und Beweggründe dieser Initiative finden sich in unserem Archiv und auf www.bockmas.at.




Nun steht der Verein von Frau Bock kurz vorm finanziellen Ruin. Aus diesem Anlass möchten wir die Öffentlichkeit dieser Seite nutzen, um auf folgende Petition aufmerksam zu machen:





"Menschen auf der Flucht. Menschen, die eine neue Lebensexistenz aufbauen wollen. Menschen, denen verboten wird zu arbeiten. Menschen, die keine Unterstützung vom Staat erhalten. Menschen, die mittellos auf der Straße leben müssen. Menschen, deren Schicksal ignoriert wird. Menschen, auf deren Rücken xenophobe Wahlkämpfe ausgetragen werden. Menschen, denen Ute Bock hilft!

Frau Ute Bock betreibt mit ihrem Verein seit acht Jahren rund 70 Wohnprojekte für obdachlose Flüchtlinge, unterstützt Asylsuchende bei rechtlichen Fragen im Rahmen des Asylverfahrens und bietet psychologische Betreuung an. Diese idealistische Initiative basiert großteils auf unentgeltlicher Arbeit und wird vorwiegend durch Spenden finanziert. Mittlerweile ist dieses Sozialprojekt für zahlreiche Menschen ein nicht mehr wegzudenkender Anhaltspunkt geworden. Für ihr Engagement wurden Ute Bock zahlreiche Menschenrechtspreise verliehen.
Petition:
Jetzt droht einem Zeitungsbericht des „Standards“ (Printausgabe 4.9.2008) zu Folge dem Verein das Aus, da laut Ute Bock insgesamt 250000 Euro fehlen."

Als FreundInnen und UnterstützerInnen des Vereins Ute Bock rufen wir zur Petition "Rettet den Verein Ute Bock"! Wir fordern von der Stadt Wien, die Schulden umgehend zu erlassen, um die unschätzbare Arbeit dieses Vereins weiter zu ermöglichen!

Christian D. Winkler

Hier könnt auch ihr eure Solidarität zum Ausdruck bringen!

4.9.08 22:00
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung